Latente Wärmeenergie

Bei der Verbrennung von Kohle, Öl oder Gas entstehen Kohlendioxid (CO2) und Wasser (H2O), das durch die Verbrennungshitze verdampft. Die Umwandlung vom flüssigen in den dampfförmigen Zustand erfordert die Zufuhr von Energie. Sie wird aus der Verbrennungswärme entnommen und im Dampf als latente (lat. versteckte) Wärmeenergie gespeichert. Kühlt der Dampf unter seinen Taupunkt ab, kondensiert er wieder zu Wasser.

« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar